Allgemein, Design, Living
Schreibe einen Kommentar

Superfront: Pimp your Ikea

Manchmal möchte man einfach Veränderung. Aber dafür gleich die Möbel austauschen? Abhilfe schafft der schwedische Hersteller Superfront mit einer cleveren Idee: Mit dessen Fronten, Oberflächen, Griffen und Möbelfüßen kann man Ikea-Möbeln (oder auch anderen in den passenden Maßen) im Handumdrehen ein stylische Frischekur verpassen.

Die jüngste Kollektion kümmert sich um die Optik von Badezimmermöbeln. Doch auch Küche (z. B. „Metod“ und die Vorgängerserie „Faktum“), Sideboards (z. B. „Bestå„), Kleiderschränke (z. B. „Pax„) oder Betten (z. B. neue Füße für „Sultan„) dürfen sich über Design-Updates freuen.

SUPERFRONT_2542_2 SUPERFRONT_0087_2

Zum Einsatz kommen für die Superfront-Produkte so angesagte und hochwertige Materialien wie Messing und Kupfer (für Möbelfüße und Griffe), Marmor (für Oberflächen) und Birkenholz (für Möbelfüße) sowie Leder (ebenfalls für Griffe).

Und die Frontfarben? Von Weiß über Mint und knalligem Rot bis hin zu Dunkelblau und Schwarz ist wohl für jeden was Passendes dabei. Und ob man diese Farben und Fronten ganz einfach plan und glatt oder strukturiert mit geometrischem Muster haben möchte, kann man sich ebenfalls aussuchen. Oder man wählt einen Teil der Fronten plan und einen Teil strukturiert – das sieht auch sehr spannend aus.

Bei zehn verschiedenen Griffarten in diversen Farben – von einer einfachen Kugel über Ledergriffe bis hin zu einer grifflosen Push-open-Variante – sind auch in dieser Hinsicht den Begehrlichkeiten kaum Grenzen gesetzt.

SUPERFRONT_0361_2

Mir haben es ja besonders die Fronten mit den geometrischen Strukturen angetan, aber auch die Marmoroberflächen sind toll. Wobei – eigentlich finde ich auch die Ledergriffe super. Und natürlich auch die Kupferfüße. Hach!

Alle Bilder © Superfront

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.